AstraZeneca für alle Altersgruppen empfohlen

Das Nationale Impfgremium (NIG) hat sich am 5.3.2021 für den Einsatz des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca ohne oberes Alterslimit ausgesprochen - und somit auch für alle Personen über 65 Jahren sowie Hochrisikopersonen. Die Ärztekammer für Niederösterreich begrüßt diese Entscheidung des Nationalen Impfgremiums.

Bereits zuvor hat Dr. Wiedermann-Schmidt, wissenschaftliche Leiterin des Nationalen Impfgremiums, dazu gemeint: „Wir haben schon in unserer Empfehlung gesagt, dass bei logistischen Problemen in der Impfanwendung mit den mRNA-Impfstoffen nichts gegen eine Anwendung des Impfstoffes von AstraZeneca bei Menschen über 65 spricht." Wenn es die logistische Lage erforderlich mache, sei es in jedem Fall besser, auf einen verfügbaren Impfstoff zurückzugreifen, „damit der Impfplan nicht aufgehalten oder unterbrochen wird". Das AstraZeneca-Vakzin sei erprobt und „in jedem Fall zu verwenden". Auch Dr. Kollaritsch, ebenfalls Mitglied des Nationalen Impfgremiums, hat sich positiv zur Öffnung der AstraZeneca-Impfung für Personen über 65 Jahren geäußert. Die ständige Impfkommission Stiko in Deutschland empfiehlt AstraZeneca ebenfalls für Senioren, da neue Studien die Wirksamkeit und Sicherheit des Vakzins auch für Menschen über 65 Jahren belegen.

zurück