Corona: Bestätigung von Risikoattesten

Alle Corona-Risikoatteste, die vor dem 1.4.2022 ausgestellt wurden, müssen für eine Verlängerung bestätigen werden.

Diese Bestätigung muss innerhalb von zwei Wochen nach dem Inkrafttreten einer gesetzlichen Änderung am 1.4.2022 eingeholt werden. Sie hat durch eine fachlich geeignete Ambulanz von Krankenanstalten, eine Amtsärztin/einen Amtsarzt oder eine Epidemieärztin/einen Epidemiearzt zu erfolgen. Bei Personen, bei denen trotz dreifacher Impfung gegen SARS-CoV-2 medizinische Gründe vorliegen, die einen schweren Krankheitsverlauf von COVID-19 annehmen lassen, kann die Bestätigung auch durch den chef- und kontrollärztlichen Dienst des Krankenversicherungsträgers erfolgen. Ohne Bestätigung innerhalb der Frist endet der Anspruch auf Freistellung.

Link: Änderung des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes, des Gewerblichen Sozialversicherungsgesetzes, des Bauern-Sozialversicherungsgesetzes und des Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetzes

zurück