Corona-Impfung in der Niederlassung

Impfhonorare bleiben unverändert

Am 3.11.2021 erfolgte die Kundmachung der Verordnung des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, die rückwirkend mit 1.9.2021 in Kraft tritt, und vorsieht, dass der zuständige Krankenversicherungsträger für die Aufklärung, die Impfung und die Dokumentation - so wie bisher - für die erste Impfung ein pauschales Honorar in Höhe von EUR 25,--  und für jede weitere Impfung ein pauschales Honorar in Höhe von EUR 20,-- zu bezahlen hat.

zurück