COVID-Schutzimpfung: Impflinge nachbeobachten

Zur Nachbeobachtungszeit nach der COVID-19-Schutzimpfung ist auf der Website des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz u.a. Folgendes zu lesen: "Personal und Ausrüstung zur Behandlung einer Überempfindlichkeitsreaktion sollten immer verfügbar sein, wenn Impfungen verabreicht werden. Wenn irgend möglich, sollten Impflinge nach einer Impfung für 15 bis 20 Minuten bezüglich allergischer Reaktionen beobachtet werden. Für die einzelnen Impfstoffe ist diesbezüglich auch der Inhalt der Fachinformation zu beachten." Auch wir empfehlen dringend die Einhaltung einer Nachbeobachtungszeit von 20 Minuten, um im Falle einer allergischen Reaktion rasch reagieren zu können.

Link: FAQ des BMSGPK

zurück