Ende telemedizinische AU-Meldung

Auslaufen der Regelung ("telefonische Krankschreibung") mit 31. Mai 2022

In der aktuellen COVID-19-Situation ist es den Patient:innen  wieder möglich, die Ordinationen aufzusuchen. Die pandemiebedingte Möglichkeit der Ausstellung von AU-Meldungen auf Basis einer telemedizinischen Konsultation durch Vertragsärzt:innen der ÖGK läuft mit 31. Mai 2022 aus. Ab 1. Juni 2022 dürfen nur Personen, die im Sinne des BMSGPK als COVID-19-Verdachtsfall gelten und Krankheitssymptome aufweisen, auf Basis einer telemedizinischen Begutachtung arbeitsunfähig gemeldet werden. Unabhängig von der pandemischen Situation ist es für die ÖGK vorstellbar, die Möglichkeit der AU-Meldung auf Basis einer Videokonsultation gesamtvertraglich zu regeln. Ein diesbezüglicher Vorschlag wurde der ÖÄK bereits übermittelt.

zurück