Erste Informationen zum Corona-Fixkostenzuschuss

Das Finanzministerium hat auf seiner Website die Richtlinien über die Gewährung von Zuschüssen zur Deckung von Fixkosten im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie veröffentlicht. Ziel dieser Maßnahme ist die Deckung der laufenden Fixkosten bis zu 75 Prozent - abhängig von der Höhe der coronabedingten Umsatzeinbuße. Die Antragstellung erfolgt über FinanzOnline jeweils für drei zusammenhängende Monate im Zeitraum vom 15. März bis 15. September 2020. Anzugeben sind die Umsatzrückgänge sowie die laufenden Fixkosten. Einige Punkte, insbesondere die Berechnung der Umsatzrückgänge bei Vertragsärzten, sind in der Richtlinie nicht eindeutig geregelt und daher noch in Abklärung. Wir werden Sie diesbezüglich weiter informieren. Die Antragstellung ist laut Fixkostenzuschussrichtlinie bis 31. August 2021 möglich. Ein Steuerberater/Wirtschaftsprüfer oder Bilanzbuchhalter muss den Antrag prüfen und bestätigen.

zurück