Förderung betrieblicher Covid-19-Testungen

Mit 10.5.2021 ist die Förderrichtlinie, die die Details und Rahmenbedingungen zum Erwerb der Förderung für die Testungen des Personals in den Ordinationen enthält, erlassen worden. Diese deckt die Testungen von CE-zertifizierten Antigen-Tests und PCR-Tests in Ordinationen und Gruppenpraxen in Höhe von jeweils EUR 10,-- ab, enthält aber eine Untergrenze mit EUR 500,-- für das erste und EUR 1.000,--  für das 2. Quartal 2021. Eine Obergrenze für einen Förderzuschuss gibt es nicht. 

Für die künftige Kostenerstattung ist es notwendig, sich vorab bei der Wirtschaftskammer zu registrieren. Das entsprechende Formular finden Sie unten bei den Links. Auf dem Formular ist der ÖNACE Code anzugeben, dieser lautet:

  • ÖNACE Code für Arztpraxen für Allgemeinmedizin 86.21
  • ÖNACE Code für Facharztpraxen 86.22

Der Antrag muss elektronisch signiert werden. Dies kann z.B. über dieses Service erfolgen.

Links:
WKO - Informationen

WKO - Formular (word)

Betriebliches Testungs-Gesetz - BTG (pdf) 111 KB
BGBLA 2021/I/53 vom 25.3.2021
COVID-19-Förderung für betriebliche Testungen (pdf) 578 KB
Richtlinie der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und dem Bundesminister für Finanzen (gültig vom 15.2.2021 bis 31.12.2022)
COVID-19 Förderung für betriebliche Testungen: Antigen-Tests / PCR-Tests (pdf) 437 KB
Protokoll der mittels CE-zertifizierten COVID-19-Antigen-Tests oder PCR-Tests durchgeführten SARS-CoV-2-Testungen
zurück