Influenza-Impfung im kostenfreien Kinderimpfkonzept

Für die kommende Saison 2020/21 wurde eine Ausweitung des kostenfreien Kinderimpfkonzepts hinsichtlich Influenza beschlossen. Es werden dafür voraussichtlich 200.000 Dosen des nasalen Lebendimpfstoffs Fluenz tetra zur Verfügung stehen. Die Impfung soll in erster Linie Kindern im Kindergartenalter, also Kindern von 2 bis 5 Jahren zur Verfügung gestellt werden. Es können jedoch auch ältere Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 15. Lebensjahr (entsprechend der allgemeinen Altersgrenze für das kostenfreie Kinderimpfprogramm) geimpft werden. Die Beschaffung und Organisation der Impfstoffe für das kostenfreie Kinderimpfkonzept obliegt dem Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK), die Organisation der Durchführung den Bundesländern.

Folgendes ist von diesen vorgesehen:

  • Durchführung der Impfungen nur durch niedergelassen Ärzte, die das Impfkonzept des Landes unterschrieben haben. Die Abrechnung erfolgt wie bei den anderen Impfungen des kostenfreien Kinderimpfkonzeptes.
  • Das Honorar wird noch fixiert. Derzeit sind EUR 8,16 je Impfung vorgesehen.
zurück