Influenza-Impfung: keine fachspezifische Beschränkung

Information des BMSGPK

Während der Dauer der von der WHO ausgerufenen COVID-19-Pandemie ist die fachspezifische Beschränkung für Impfungen aufgehoben. Dies bedeutet, dass auf ausdrücklichen Wunsch beispielsweise erwachsene Begleitpersonen von Kinderärztinnen und -ärzten oder männliche Begleitpersonen von Gynäkologinnen und Gynäkologen geimpft werden dürfen und können. Das entsprechende Komplikationsmanagement und die entsprechende Notfallversorgung müssen selbstverständlich auch für diese Personengruppen gewährleistet sein.

zurück