Regelung betreffend COVID-19 in der Ärztekammer für Niederösterreich

1G-Regelung ab 1.10.2021

Ab 1.10.2021 gilt für sämtliche Veranstaltungen und Sitzungen der Ärztekammer für Niederösterreich die 1G-Regel (Personen mit vollständigem Impfschutz, genesene Personen mit mindestens einer Impfung sowie medizinisch begründete Ausnahmefälle). Die Regelung gilt auch für Besucher/innen und für Vorsprachen in den Räumen der Ärztekammer für Niederösterreich. Die Ärztekammer reagiert damit auf die kontinuierlich steigenden Infektionszahlen in Österreich. Die entsprechenden Kontrollen erfolgen im Eingangsbereich durch Mitarbeiter/innen der Hypo-Bank.

Der Ärztekammer kommt bei der Verantwortung hinsichtlich geeigneter Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen in der Corona-Pandemie eine besondere Bedeutung zu“, erklärt Ärztekammerpräsident Christoph Reisner den einstimmigen Beschluss des Präsidiums der über die Vorgaben der Regierung hinausgehenden Maßnahmen in den Räumen der Ärztekammer. Damit solle ein bestmöglicher Schutz aller Mitarbeiter/innen und Besucher/innen des Hauses gewährleistet werden.

Unterlagen

Zur Sicherheit unserer MitarbeiterInnen ersuchen wir Sie Unterlagen (wie etwa Rasterzeugnisse, Diplomansuchen, Erstmeldeunterlage etc.) vorzugsweise am Postweg an die Ärztekammer für Niederösterreich zu übermitteln. Sollte Ihnen dieser Weg jedoch zu unsicher erscheinen, besteht auch die Möglichkeit, Unterlagen in den Postkasten der Ärztekammer für Niederösterreich, der sich direkt im Eingangsbereich (Wipplingerstraße 2) befindet, einzuwerfen. Der Postkasten ist jederzeit – auch außerhalb unserer Öffnungszeiten – zugänglich und wird täglich geleert.

zurück