Maßnahmen zur Infektionsbekämpfung im Büro der Ärztekammer

Wir versuchen natürlich auch im Büro der Ärztekammer für Niederösterreich, das Risiko der Weitergabe einer Coronainfektion möglichst niedrig zu halten. Wir dürfen Sie daher zum Schutz unserer Kolleginnen und Kollegen und auch unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ersuchen, Beratungsanfragen, so weit wie möglich telefonisch oder per E-Mail zu stellen beziehungsweise mit nicht dringlichen persönlichen Beratungen so lange zuzuwarten, bis sich die Situation wieder entspannt hat.

Sollten Sie dennoch einen dringlichen persönlichen Termin in der Ärztekammer benötigen, ist dieser jedenfalls vorab telefonisch anzukündigen. Bitte beachten Sie, dass es im Haus, in dem die Ärztekammer eingemietet ist, einen Portier der Hypo Bank gibt, der aufgrund der aktuellen Situation um 15:30 Uhr die Türen schließt. Danach können Sie das Haus nicht mehr frei betreten. Sollten Sie dringend Unterlagen abgeben müssen, können Sie diese in unseren Postkasten in der Wipplingerstraße 2 werfen.

zurück