Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen - Honorierung von Leistungen

Wie die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) mitteilt, wird für Mutter Kind Pass-Untersuchungen, die coronabedingt während der entsprechenden Fristen nicht durchgeführt werden konnten, eine Nachverrechnung akzeptiert, wenn die Untersuchungen für die Mutter und/oder das Kind medizinisch sinnvoll sind. Die nachgeholten Untersuchungen werden so vergütet, wie wenn sie während der Frist durchgeführt worden wären.

zurück