Neuer Kollektivvertrag für Ordinationsangestellte

Die Kurie der niedergelassenen Ärzte hat mit der Gewerkschaft der Privatangestellten einen neuen Kollektivvertrag per 1.1.2021 für nicht-ärztliche Angestellte von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, Gruppenpraxen und Primärversorgungseinheiten verhandelt. Istgehälter steigen demnach um 1,5 Prozent, Mindestgehälter um 2 Prozent.

Besonders hinweisen wollen wir darauf, dass die Auszahlung eines Weihnachtsbonus in der Höhe von EUR 300,-- bzw. für Teilzeitbeschäftigte (weniger als 20 Wochenstunden) in der Höhe von EUR 150,-- an alle Beschäftigten zur Anerkennung ihrer Leistung während der Covidkrise in Form von Gutscheinen bis spätestens 31.1.2021 empfohlen wird.

Link: Kollektivvertrag

zurück