ÖGK: Bewilligung Medikamente

Mitte März hat die ÖGK darüber informiert, dass aufgrund von Lieferengpässen bei Medikamenten keine Verordnungen über einen Monat hinaus getätigt werden sollen. Nun hat sich die Liefersituation wieder normalisiert. Ab sofort können daher Arzneimittel wieder über einen Monatsbedarf hinaus verordnet werden, sofern die Mengenbeschränkungen laut Erstattungskodex eingehalten werden. Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Jana Fischer von der ÖGK gerne zur Verfügung: 05 0766 126110, jana.fischer(at)oegk.at.

zurück