Pflegegeldgutachten

Seit Mitte März werden seitens der PVA keine Pflegegeldbegutachtungen mehr durchgeführt. Aus diesem Grund treten offenbar immer öfter Vertreter von Heimen und Betreuungsorganisationen an niedergelassene Ärztinnen und Ärzte heran, damit diese Beiblätter und Atteste zu Pflegegeldanträgen ausfüllen. In dem von der PVA zu diesem Zweck ausgegebenen Formular steht allerdings ausdrücklich, dass dies nur für Patientinnen und Patienten in Palliativbetreuung oder in Hospizen zu verwenden ist. Es handelt sich bei dieser Leistung um eine Privatleistung.

Da es seitens der ÖÄK noch keine einheitliche Tarifempfehlung auf Bundesebene gibt, empfehlen wir, dass Sie sich nach unseren Empfehlungstarifen für die Erstellung ärztlicher Gutachten richten. Diese machen EUR 81,- pro angefangener halben Stunde bzw. für ein kleines ärztliches Gutachten EUR 45,- aus. Die Einstufungen werden sodann von den angestellten Ärztinnen und Ärzten der PVA aufgrund der vorliegenden Unterlagen vorgenommen.

zurück