Positiver Entscheid der EMA zu erstem COVID-19-Impfstoff

Mit dem positiven Entscheid der Europäischen Arzneimittelagentur EMA und der zu erwartenden Zulassung durch die EU-Kommission wird der Startschuss für die COVID-19-Impfungen in der EU und in Österreich fallen. Anfang nächsten Jahres erfolgen Beratungen des zuständigen Ausschusses der EMA, bezüglich der Zulassungen weiterer Impfstoffkandidaten.

Wie alle EU-27 Staaten erhält Österreich zunächst 10.000 Impfstoff-Dosen. Die Auslieferung der Impfstoffe wird nun so rasch wie möglich erfolgen. Gestartet wird mit Impfungen für Menschen in Alten- und Pflegeheimen, für das Gesundheitspersonal und in Hochrisikogruppen. Auch in Niederösterreich sollen bereits vor Weihnachten einige Impfdosen verimpt werden.

zurück