Telefonische Krankmeldung bis 31.5.2021 verlängert

Die im Rahmen der COVID-19- Pandemie eingeführte Möglichkeit der Ausstellung von Arbeitsunfähigkeitsmeldungen nach telefonischer oder telemedizinischer Kontaktaufnahme mit den Patientinnen und Patienten wird neuerlich bis zum 31.5.2021 bei allen Kassen verlängert. Diese Regelung umfasst nicht nur COVID-19-Verdachtsfälle mit Krankheitssymptomen, sondern sie gilt allgemein.

 

zurück