Telemedizinische Leistungen bei der ÖGK

ÖGK stellt auf Wunsch kostenlos ein System zur Videokonsultation zur Verfügung

Die Vereinbarung zum Thema "Telemedizin" vom März 2022, die im Zuge des letzten Honorarabschlusses mit der ÖGK-NÖ getroffen wurde, regelt die Honorierung telemedizinischer Leistungen für Ärzt:innen für Allgemeinmedizin und Fachärzt:innen und ist bis Dezember 2023 befristet. Die Erbringung telemedizinischer Leistungen auf Kassenkosten ist zulässig, wenn diese ärztlich vertretbar, berufsrechtlich zulässig und genauso erfolgsversprechend wie eine persönliche Leistungserbringung ist und die erforderliche ärztliche Sorgfalt eingehalten wird. Telemedizinische Leistungen sind nur bei bekannten Patient:innen zulässig.

Die ÖGK stellt Vertragsärzt:innen auf Wunsch kostenlos ein System zur Videokonsultation (visit-e) zur Verfügung. 

zurück