Ukraineflüchtlinge & Tuberkulose

Aufgrund der Flüchtlingsströme ist auch in Österreich mit TB-, MDR-TB- und XDR-TB-Patienten zu rechnen.

Laut WHO-Einstufung stellt die Ukraine ein High Priority Land für multiresistente Tuberkulose (MDR-TB) dar. 2019 wurden dort etwa 29.000 neue Tuberkulosediagnosen gestellt, darunter 4.490 MDR-Fälle und 853 Fälle von XDR - also extrem arzneimittelresistenter Tuberkulose. Die Österreichische Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP) macht darauf aufmerksam, dass aufgrund der Flüchtlingsströme auch in Österreich mit TB-, MDR-TB- und XDR-TB-Patientinnen und Patienten zu rechnen ist, deren Therapie unbedingt fortgesetzt werden muss. Das Kepler Universitätsklinikum Linz hat ein kostenfreies telefonisches Beratungsservice für Ärztinnen und Ärzte zum Thema TB eingerichtet. Sie erreichen dieses von Montag bis Freitag, von 9:00 bis 14:00 Uhr unter der Nummer +43 5 768083-78520.

Zur Website der ÖGP

zurück