Verdachtsfälle über 1450 melden

Immer wieder hören wir von niedergelassenen Ärzten über Probleme, die Bezirksverwaltungsbehörden telefonisch zu erreichen. Ab sofort können daher Ärztinnen und Ärzte auch über die Nummer 1450 COVID-19 Verdachtsfälle melden. 1450 wurde dafür personell und organisatorisch optimiert, damit Wartezeiten weitestgehend vermieden werden. 1450 leitet Ihre Meldungen elektronisch an die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde weiter. Wie auch bisher trifft dann der zuständige Amtsarzt die Entscheidung über die Durchführung einer Testung. Die Erreichbarkeit des anzeigenden Arztes wird für Rückfragen übermittelt.

zurück