Wiedereinführung der telefonischen Krankmeldung

Ab sofort bis vorerst 31.12.2021 wieder möglich

Aufgrund der wieder ansteigenden Infektionszahlen hat die Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) die Wiedereinführung der telefonischen Krankschreibung (AU-Meldung) beschlossen. Damit können alle Vertragsärztinnen und –ärzte der ÖGK bis vorerst bis 31. Dezember 2021 AU-Meldungen wieder allgemein, d.h. nicht nur für COVID-19-Verdachtsfälle mit Krankheitssymptomen, auf Basis einer telemedizinischen Konsultation ausstellen. Abhängig von der epidemiologischen Lage Ende 2021 kann erforderlichenfalls eine Verlängerung dieser Maßnahme durch die ÖGK erfolgen.

zurück