Pädiatrischer Vormittag: Kinderkrankheiten in der täglichen Praxis

Seminarnummer: 10098 / Fortbildungs-ID: 712511
Datum der Fortbildung
Sa, 29.01.2022

09:00 - 12:00 Uhr

Ort der Fortbildung
Ärztekammer für Niederösterreich
Wipplingerstraße 2, 1010 Wien
DFP
Medizinische Punkte: 4
Teilnahmegebühr
Teilnahmegebühr

EUR 40,00

Ermäßigungen

für TurnusärztInnen: EUR 30,00

Maximale Teilnehmerzahl: 30


Inhalt: Von Masern, Mumps und Röteln bis zu Feuchtblattern, Keuchhusten und Kinderlähmung reicht das Spektrum der „alten“ Kinderkrankheiten, die sich mehr und mehr vom Kindes- ins Erwachsenenalter verschieben. Dafür tauchen „neue“ Kinderkrankheiten auf, die es zwar schon immer gegeben hat, aber in der Praxis fast mehr Relevanz haben, als die „Alten“: Drei-Tages-Fieber, Hand-Mund-Fuß Erkrankung, Mononukleose oder Ringelröteln. Für diese Erkrankungen gibt es keine Impfungen, daher werden sie uns in den nächsten Jahrzehnten begleiten.

Nicht unerwähnt darf die Influenza bleiben, denn die echte Grippe ist vorwiegend eine Erkrankung der Kinder, sie sind die Ersten, die daran erkranken und die, die sie in die Familie bringen.

Fast alle Kinderkrankheiten bringen Fieber mit sich und der Umgang damit sollte auch von der Schulmedizin überdacht werden, sofern dies noch nicht geschehen ist.

Das Seminar wird je nach aktueller Lage als Präsenz- oder Online-Seminar durchgeführt

Vortragende

Univ.-Prof. Dr. Karl Zwiauer [Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, Mitglied im Nationalen Impfgremium des BM für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz]
Zur Anmeldung