Ärztekammer für Niederösterreich - Service Qualität Kompetenz

Es ist ein Antrag auf Anerkennung als Ausbildungsstätte inklusive aller Beilagen elektronisch an die Österreichische Ärztekammer zu übermitteln. Den Antrag finden Sie auf der Website der Österreichischen Ärztekammer unter www.aerztekammer.at.

Neben dem Abteilungsleiter ist pro Ausbildungsstelle im Sonderfach ein weiterer Facharzt in Vollzeit erforderlich. Zudem werden die entsprechenden Leistungszahlen an der Abteilung für eine qualitativ gesicherte Ausbildung der Assistenzärzte überprüft und bei der Festsetzung der Anzahl der Ausbildungsstellen berücksichtigt.

Bei der Bewilligung von Ausbildungsstellen für die Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin wird der Abteilungsleiter im Facharztschlüssel mitgerechnet.

Bei der Anerkennung einer Ordination als Lehrpraxis muss der Lehrpraxisleiter bzw. bei einer Lehrgruppenpraxis zumindest ein Gesellschafter zumindest vier Jahre selbständig tätig sein und ein anerkanntes Lehr(gruppen)praxisleiterseminar zur optimalen Vorbereitung auf die Tätigkeit als Ausbildner besuchen. Zusätzlich sind weitere Anerkennungskriterien mit der neuen Ärzteausbildung eingeführt worden.

Mit der Ärztegesetz-Novelle und der Ärztinnen-/Ärzte-Ausbildungsordnung 2015 sind neue Bestimmungen für die Ausbildung selber und damit einhergehend auch neue Regelungen für die Anerkennung einer Lehrpraxis, einer Lehrgruppenpraxis und eines Lehrambulatoriums  in Kraft getreten.

Lehr(gruppen)praxen, die Ärzte in Ausbildung gem. der ÄAO 2015 ausbilden möchten, müssen demnach um eine Anerkennung ansuchen.

Informationen für die Voraussetzungen und die Beantragung einer Lehr(gruppen)praxis sind unter www.aerztekammer.at zu finden.

Nach Einlangen werden die Unterlagen von der Österreichischen Ärztekammer auf Vollständigkeit geprüft und an die zuständige Landesärztekammer weitergeleitet.

Nach eingehender inhaltlicher Prüfung der Unterlagen wird der Antrag im Rahmen der nächsten Sitzung des Ausbildungssenates behandelt. Dieser gibt dem Vorstand der NÖ Ärztekammer eine Empfehlung ab, zu welcher in der nächsten Vorstandssitzung ein Beschluss gefasst wird. Dann wird die Ausbildungskommission der Österreichischen Ärztekammer über den Beschluss des Vorstandes bzw. der Empfehlung des Ausbildungssenates informiert, die den Antrag in der nächsten Sitzung der Ausbildungskommission der Österreichischen Ärztekammer behandelt und einen Beschluss dazu fasst.

Je nach Beschluss erfolgt entweder die Ausfertigung und Zustellung des Bescheides oder ein Parteiengehör, in dem vom Antragsteller zum Entscheidungsvorschlag Stellung genommen werden kann. Nach der Bescheidausstellung werden die zuerkannten Ausbildungsstellen in der Ausbildungsstellenapplikation (ASV) der Österreichischen Ärztekammer und im Ausbildungsstättenverzeichnis ergänzt.

Das monatlich aktualisierte Ausbildungsstättenverzeichnis bzw. die Liste der Lehr(gruppen)praxen kann man auf der Website der Österreichischen Ärztekammer unter  www.aerztekammer.at einsehen.