Abrechnungsmöglichkeit Telemedizin

bei BVAEB und KFA bis 31.3.2022 sowie bei der SVS bis 31.12.2024 verlängert

Die Abrechnungsmöglichkeit der telemedizinischen Leistungsposition "OEK - Ordination unter Nutzung elektronischer Kommunikationsmittel" wurde bei BVAEB und KFA bis 31.3.2022 sowie bei der SVS bis 31.12.2024 verlängert. Bei BVAEB und KFA können zusätzlich zur OEK die "Ausführliche diagnostisch-therapeutische Aussprache" (unlimitiert) oder das "Psychosomatisch orientierte Diagnose- und Behandlungsgespräch" (Limit: 30 Prozent bei BVAEB bzw. 75 Prozent bei KFA) verrechnet werden. Bei der SVS ist jegliche Verrechnung von weiteren Leistungen zusätzlich zur OEK ausgeschlossen.

zurück