Aufhebung der Priorisierung in Ordinationen

In einer Verordnung wurde festgelegt, dass die bisherige Reihung bzw. Priorisierung nach Altersgruppen bzw. bestimmten Personengruppen bei der Durchführung der Impfung gegen SARS-CoV-2 im niedergelassenen Bereich entfällt. Stattdessen ist die Reihung der zu impfenden Personen künftig anhand des individuellen Erkrankungs- und Ansteckungsrisikos vorzunehmen. Die Änderung der Verordnung ist am 28. Mai 2021 in Kraft getreten.

zurück