Corona-Impfung: Johnson & Johnson/2. Stich

Das Nationale Impfgremium empfiehlt aktuell eine weitere Dosis im Mindestabstand von 28 Tagen zu verabreichen.

Das Nationale Impfgremium empfiehlt aktuell, Personen, die mit COVID-19-Vaccine Janssen (Johnson & Johnson) einmalig geimpft wurden, eine weitere Dosis im Mindestabstand von 28 Tagen zu verabreichen (off label). Dabei soll vorzugsweise ein mRNA-Impfstoff verwendet werden, es ist aber auch eine erneute Gabe COVID-19-Vaccine Janssen möglich.

Im e-Impfpass ist die Verabreichung einer weiteren Dosis nach einmaliger Impfung mit COVID-19-Vaccine Janssen als „Dosis 2“ zu erfassen, unabhängig vom verwendeten Impfstoff. Bei einem Impfstoffwechsel ist das Impfschema „SARS-CoV-2 heterologes Schema (Impfstoffwechsel)“ auszuwählen.

Für die Abrechnung ist analog zu den Auffrischungsimpfungen die Leistungsposition „COVA1“ zu verwenden.

zurück