COVID-19-Schutzimpfung: NIG empfiehlt 3. Stich

Bereits sechs Monate nach dem zweiten Stich für alle Menschen über 18

Das nationale Impfgremium (NIG) hat am 2.11.2021 die dritte Corona-Schutzimpfung bereits sechs Monate nach dem zweiten Stich für alle Menschen über 18 freigegeben, da der Impfschutz nach sechs Monaten offensichtlich merklich nachlässt. Besonders wichtig ist die Drittimpfung für Menschen über 65 Jahren und Patienten mit Risikofaktoren. Die Empfehlung zur Auffrischungsimpfung für Ältere, Risikopatienten oder mit Astra-Zeneca Geimpfte besteht schon seit Anfang September, durch eine entsprechende Zulassung seitens der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) gilt die Empfehlung jetzt aber auch für alle über 18-Jährigen. 

Beim Impfstoff von Biontech/Pfizer wird beim 3. Stich dieselbe Dosis wie bei den ersten beiden Impfungen verabreicht, bei Moderna st auf die Verabreichung der halben Impfstoffmenge zu achten. Auf Grund von internationalen Sicherheitsberichten zu einem erhöhten Auftreten von Myokarditis und Perikarditis vorwiegend bei jüngeren Personen werden Impfungen mit Spikevax vom Nationalen Impfgremium derzeit vorsichtshalber erst ab einem Alter von 30 Jahren empfohlen (Ausnahme Personen mit beeinträchtigtem Immunsystem wie z.B. Immunsupprimierte etc.)

In diesem Zusammenhang hat die Österreichische Ärztekammer auch die FAQ zur COVID-Imfpung aktualisiert. 
Link: ÖÄK - FAQ COVID-Impfung

In Niederösterreich ist eine Anmeldung für den 3. Stich der Corona-Schutzimpfung für alle ab 12 Jahren möglich.
Link: Notruf NÖ - 3. Impfung, wann

zurück