Valneva-Corona-Vakzin vermutlich ab Mitte April

COVID-19-Impfstoff VLA2001

Der austro-französische Impfstoffhersteller Valneva hat bekanntgegeben, dass er eine Zulassung seines COVID-19-Impfstoffes (VLA2001) durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) bis Ende März für möglich hält. Das würde eine Verfügbarkeit in der zweiten Aprilhälfte bedeuten. Der Impfstoff von Valneva wird auf Basis von ganzen inaktivierten SARS-CoV-2-Erregern hergestellt. In den Zulassungsstudien wurde das Vakzin in zwei Dosen im Abstand von vier Wochen verabreicht.

zurück