Wahlärzte: Kostenrückerstattung

Information für Wahlärzte zur Kostenrückerstattung

Die Satzung der NÖ Gebietskrankenkasse regelt die Kostenerstattung bei Inanspruchnahme von Wahlärztinnen/-ärzten. Diese beträgt 80 Prozent der in der § 2-Honorarordnung für eine/n vergleichbare/n Vertragsarzt/-ärztin vorgesehenen Tarife je Einzelleistung, sofern dieses Honorar auch tatsächlich in Rechnung gestellt wurde.

Aufgrund der Tatsache, dass die bestehenden Limitierungen und Verrechnungsbeschränkungen von den abrechnenden Vertragsärztinnen/-ärzten bei nachstehend angeführten Leistungspositionen im Kalenderjahr 2017 überschritten wurden, ist die NÖ Gebietskrankenkasse berechtigt, im gleichen Ausmaß den 80 prozentigen Anteil des Erstattungsbetrages zu kürzen, sodass sich für diese Leistungen ein fixer Kostenerstattungstarif ergibt, der zum Teil weit unter dem 80 prozentigen Anteil des Kassentarifes liegt.

Diese fixen Kostenerstattungstarife werden einmal jährlich durch die Veröffentlichung in der Satzung der NÖ Gebietskrankenkasse kundgemacht.