Bestätigung der Pflegebedürftigkeit

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern steht bei Vorliegen bestimmter Gründe ein Anspruch auf Pflegefreistellung zu. Eine Voraussetzung dafür ist, dass eine Person pflegebedürftig ist. Darüber hat die Arbeitnehmerin/der Arbeitnehmer auf Verlangen des Dienstgebers ein ärztliches Attest beizubringen. In diesem Zusammenhang ergeht die dringende Empfehlung, dass immer nur die Pflegebedürftigkeit bestätigt wird. Die Frage, ob alle anderen Voraussetzungen für eine Pflegefreistellung des Arbeitnehmers vorliegen, ist nicht von der Ärztin/vom Arzt zu beurteilen. 

zurück