Täuschende Faxwerbung für ein Branchenverzeichnis

Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte erhalten derzeit eine unerbetene Faxsendung mit dem Ersuchen zur Aktualisierung von Daten für ein Online-Branchenverzeichnis. Aus dem Kleingedruckten ergibt sich jedoch, dass sich die Ärztin/der Arzt mit der Rücksendung des Formulars dazu verpflichtet, für die Veröffentlichung der Daten einen vierstelligen Betrag an das "Branchenverzeichnis" zu leisten.

zurück