Versicherungsanstalt der Gewerblichen Wirtschaft (SVA)

Die gesamtvertraglichen Vereinbarungen mit der Versicherungsanstalt der Gewerblichen Wirtschaft (SVA) sowie die aktuelle Honorarordnung finden Sie auf der Website der Österreichischen Ärztekammer:

Link: SVA

Laborumstellung bei den bundesweiten Trägern SVA (ab 2020 SVS), BVA und VAEB (ab 2020 BVAEB) sowie der KFA Wien

Übergangsfrist endet mit 31.12.2019

Bereits im Kalenderjahr 2015 wurde mit Wirkung ab 1.1.2016 zwischen der Bundeskurie Niedergelassene Ärzte für die SVA der gewerblichen Wirtschaft, die BVA und die VAEB sowie zwischen der Ärztekammer Wien und der KFA Wien eine sogenannte Road-Map für den Ausstieg aus der Laborgemeinschaft ab 1.1.2019 verhandelt.

Dabei wurde ein reduziertes Laborspektrum - Akut- und Ordinationslabor -  definiert. Die aufgelisteten Laborleistungen können auch nach dem Ausstieg aus der Laborgemeinschaft von allen  Vertragsärzten und Gruppenpraxen verrechnet werden, sofern diese in der eigenen Ordination erbracht werden.

Für neue Vertragsärztinnen und Vertragsärzte, die nach 2016 einen Einzelvertrag erhalten haben, wird diese Regelung bereits verpflichtend angewendet. Für alle übrigen Kassenvertragsärzte und Gruppenpraxen wurde eine Übergangsregelung bis zum 31.12.2019 vereinbart. Bitte beachten Sie, dass mit 1.1.2020 die neue Laborregelung bei den bundesweiten Trägern für alle in Kraft tritt.

Ringversuche bei bundesweiten Trägern nicht mehr verpflichtend

Bei den bundesweiten Trägern entfällt für das vereinbarte Akut- und Ordinationslabor beginnend mit 1.1.2020 die verpflichtende Teilnahme an den Ringversuchen. Bei der Gebietskrankenkasse (ab 1.1.2020 ÖGK) ist die Teilnahme an einer Laborgemeinschaft weiterhin möglich. Daher ändern sich die Bestimmungen zur externen Qualitätskontrolle laut Abschnitt A Punkt 12 der Honorarordnung nicht.

In der Aufstellung finden Sie die ab 1.1.2020 verrechenbaren Akut- und Ordinationslaborparameter:

Akutlabor-Parameter  (auch nach dem 31.12.2019 abrechenbar)

FGAMDermaKinder Lunge UroInnere Gyn
CRP  11.25x xx x 
BZ  3.01x x xx 
D-Dimer, 2.09xxxxxxx
BB 1.01  x    
INR, TPZ, Thrombotest 2.04/2.05 (INR)x x  x 
chem. Harnbefund, 5.01xxxxxxx
Streifentest im Harn 5.02xxxxxxx
Harnsediment 5.03  x x x
Bilirubinbestimmung  3.07  x    
Direkt, indirekt Bilirubin  3.08  x    

Ordinationslabor  (auch nach dem 31.12.2019 abrechenbar)

FGAMDermaKinder Lunge UroInnere Gyn
BB 1.01x  x x 
Troponin 4.20x  x x 
Strept A Test 12.93x x    
GOT  4.07  x    
GPT  4.08  x    
Harnsediment 5.03x      
Stuhl auf okkultes Blut 7.02x x  x 
Keimzahlbestimmung  12.12    x  
Nativpräparat 12.01 x     
Kultur auf Pilze 12.07 x     
Kalium 3.16     x 

Mit der SVA kann Kalium (3.16) zusätzlich von den Ärzten für Allgemeinmedizin abgerechnet werden.

Die Verrechnung von Blutabnahmen ist selbstverständlich weiterhin bei allen Krankenversicherungsträgern möglich.

Kontakt:

© Bernhard Noll
Mag. Friederike Frieß
+43 1 53751 286