Datenschutzerklärung

Die Ärztekammer für Niederösterreich ist gemäß §§ 3b Abs 1 f iVm 66a Abs 1 Z 16 Ärztegesetz 1998 von den Informationspflichten gemäß Art 13 DSGVO betreffend die Errichtung und Betreibung einer Homepage im Internet befreit.

Ungeachtet dessen dürfen wir Sie – auch zur Erfüllung der Verpflichtungen nach § 96 Abs 3 TKG 2003 – im Zusammenhang mit der Erhebung personenbezogener Daten im Zuge der Verwaltung der Website www.arztnoe.at wie folgt informieren:

a) Der Verantwortliche für die Verarbeitung ist die Ärztekammer für Niederösterreich, Wipplingerstraße 2, 1010 Wien, Telefon: +43 1 53751 0, E-Mail: arztnoe(at)arztnoe.at

b) Der Datenschutzbeauftragte ist RA Mag. Markus Dörfler p.A. Höhne, In der Maur & Partner Rechtsanwälte GmbH & Co Mariahilfer Straße 20, 1070 Wien, Telefon +43 1 52175 41, Fax +43 1 52175 21, E-Mail: datenschutzbeauftragter(at)h-i-p.at

c) Die Daten werden für folgende Zwecke nach den angeführten Rechtsgrundlagen verarbeitet:

  •  Verwaltung der Website www.arztnoe.at (berechtigte Interessen des Verantwortlichen gem Art 6 Abs 1 lit f DSGVO)

d) Details zur Datenverarbeitung (Datenkategorien):
Beim Besuch einer Website werden bestimmte Informationen automatisch generiert und gespeichert. Wenn Sie unsere Website besuchen, speichert unser Webserver (Computer auf dem diese Webseite gespeichert ist) automatisch folgende Daten

  • die Adresse (URL) der aufgerufenen Webseite
  • Browser und Browserversion
  • das verwendete Betriebssystem
  • Menge der übermittelten Daten
  • die Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite (Referrer URL)
  • den Hostname und die IP-Adresse des Geräts von welchem aus zugegriffen wird
  • Datum und Uhrzeit

Auf Basis der IP-Adresse zusammen mit dem Zeitpunkt des Zugriffs lässt sich der Anschlussinhaber des Internetzugangs identifizieren. Allerdings braucht man hierfür die Mithilfe des Internet-Providers des Anschlussinhabers. Eine darüber hinausgehende Datenverarbeitung findet auf Basis der von Ihnen festgelegten Cookie-Einstellungen statt.

e) Daten zur Verwaltung der Website werden nur übermittelt, wenn ein Angriff oder ein illegaler Zugriff vermutet wird und zur Klärung und Verfolgung die Daten an technische Fachleute und Sicherheitsbehörden weitergeleitet werden.

f) Diese Datenanwendung wird auf EDV-Anlagen eines Auftragsverarbeiters gehostet.

g) Die Daten werden nicht an Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen übermittelt.

h) Die Daten für die Verwaltung der Homepage werden so lange gespeichert, als dies technisch und organisatorisch erforderlich ist. Daten im Zusammenhang mit der Gebührenabrechnung werden 7 Jahre gespeichert. Daten im Zusammenhang mit der Abwesenheitsverwaltung und dem Wochenend- und Feiertagsdienst werden 3 Jahre gespeichert.

i) Es besteht ein Recht aus Auskunft (Art 15 DSGVO) und auf Berichtigung (Art 16 DSGVO) sowie die weiteren Rechte gemäß Art 17 ff DSGVO.

j) Eine Beschwerde an die Datenschutzbehörde ist möglich.

k) Es finden keine automatisierten Einzelentscheidungen statt.

l) Eine Weiterverwendung von Daten für andere Zwecke findet nicht statt.