E-Learning: vielgesundheit.at

Wir freuen uns, Ihnen aufgrund einer Kooperation mit vielgesundheit.at in regelmäßigen Abständen qualitativ hochwertiges E-Learning zur Verfügung stellen zu können.

Seit 1. September 2016 muss von allen Ärztinnen und Ärzten in Österreich, die zur selbständigen Berufsausübung berechtigt sind, die Fortbildungsverpflichtung nachgewiesen werden. Im Rahmen des DFP-Programms können zwei Drittel der erforderlichen Punkte mittels e-learning erworben werden.

Die angebotenen Filme zu den verschiedensten medizinischen Fachbereichen sind DFP-approbiert und bieten so eine wertvolle Ergänzung in unserem Fortbildungsangebot. Gleichzeitig erleichtern sie Ihnen den Weg zum DFP-Diplom.

Weiter zum e-learning:  www.vielgesundheit.at -  Menü "Fachbereich" - loggen Sie sich mit Ihrer ÖÄK-Nummer ein!

E-Learning: Allergologie trifft Pandemie

Diese Fortbildung behandelt das Praxismanagement während der COVID-19-Pandemie, das sich nach den Empfehlungen von WHO sowie nationalen und regionalen Behörden richten sollte. Darüber hinaus wird besonders auf das Allergiemanagement eingegangen. Die Symptome einer Allergie können sich mit jenen einer Covid-19 Erkrankung überschneiden. Es ist daher wichtig, die Erkrankungen rasch voneinander zu differenzieren und entsprechend zu behandeln. Die Fortbildung ist mit 2 medizinischen Punkten (Allgemeinmedizin) approbiert.

Zur Fortbildung www.vielgesundheit.at

Online-Symposium: Reise- und Tropenmedizin in Corona-Zeiten

Am 24.9.2020 findet von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr das Online-Symposium "Reise- und Tropenmedizin in Zeiten von Covid-19" statt. Auf dem Programm stehen zwei interessante Themen:

  • Tropen und Reisemedizin (Referent: Univ.-Prof. Dr. Heinz Burgmann)
  • Update Reiseimpfungen (Referent: Univ.-Prof. Dr. Herwig Kollaritsch, DTM, ZRM)

Für die Online-Teilnahme erhalten Sie 2 medizinische Fortbildungspunkte.

Sollten Sie am 24.9. keine Zeit haben, können Sie nach der Veranstaltung auf www.vielgesundheit.at  ein Video anschauen und ein DFP-approbiertes E-Learning absolvieren.

Link: Zur Anmeldung

E-Learning: Atopische Dermatitis - Pathogenese, Klinik und Therapie einer Systemerkrankung

In dieser Fortbildung lernen Sie, die atopische Dermatitis (AD)von anderen allergischen Hautaffektionen zu unterscheiden. Die multifaktorielle Pathogenese der Erkrankung wird vermittelt und die Identifizierung tatsächlicher und potentieller therapeutischer Zielstrukturen behandelt. Sie erwerben ein besseres Verständnis der AD als Systemkrankheit und erhalten einen Einblick in den derzeitigen Stand der Forschung hinsichtlich Comorbiditäten der AD. Für den positiven Abschluss dieser Fortbildung werden 2 medizinische DFP-Punkte vergeben.

Zum E-Learning auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Sonne ohne Reue

Sonne ohne Reue - Hautkrebsvorsorge Schwerpunkt Kinder und Therapieoptionen In dieser Fortbildung informiert Prof. Dr. Sevelda über Primärpräventionsmöglichkeiten, die dabei helfen, Langzeitschädigungen der Haut zu verhindern. Die visuelle Untersuchung der Haut nach der ABCD Regel, das Auflichtungsmikroskop, die konfokale Lasermikroskopie und die optische Kohärenztomographie sind laut Prof. Dr. Kittler die wichtigsten Methoden, um Hautveränderungen zu erfassen. Prof. Dr. Erika Richtig erläutert, wie Kinder vor Hautkrebs geschützt werden können. Prof. Dr. Höller gibt einen Überblick über die verschiedenen Optionen zur Melanombehandlung. Die Fortbildung wurde mit 2 DFP-Punkten approbiert.

Zum E-Learning auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Diabetes-FAQs

In dieser Fortbildung werden alle relevanten Fakten bezüglich Prävention, Diagnose und Therapie von Diabetes erklärt. Der Fall eines 51-jährigen Diabetes mellitus Typ 2 Patienten mit Hypertonie rundet die Fortbildung ab. Anhand dieses Fallbeispiels werden der Diagnosepfad und die Therapiemöglichkeiten detailliert erklärt. Sie erhalten mit dieser Fortbildung, die für zwei medizinische Punkte approbiert ist, einen tieferen Einblick in den klinischen Alltag mit Diabetes Patienten.

Zum E-Learning auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Update Biosimilars

In dieser Fortbildung wird der Begriff "Biosimilars" näher erläutert, außerdem wird auf die vergleichbare Sicherheit und Immunogenität von TNF-inhibierenden Biosimilars und der Originalwirkstoffe in der Behandlung bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und rheumatischen Erkrankungen näher eingegangen. Darüber hinaus werden Sie über die derzeit und in naher Zukunft verfügbaren Biosimilars der TNF-Inhibitoren Infliximab, Adalimumab und Etanercept informiert. Für den positiven Abschluss dieser Fortbildung werden 2 DFP-Punkte vergeben.

Zum E-Learning auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Awareness und Therapiemanagement der Migräne im Fokus

10 bis 18 Prozent der Menschen leiden unter Migräne, einem attackenartigen Kopfschmerz, der meist auch von vegetativen Symptomen begleitet wird. Obwohl es eine genetische Neigung für Migräne gibt, ist bisher nicht näher erforscht, ob die Häufigkeit der Migräneattacken mit Verhaltensmustern oder Lebensstilen der Patientinnen und Patienten zusammenhängen. Die Fortbildung gibt einen umfassenden Einblick in Disease Awareness, Management der Migräne sowie Biologika zur Migräneprophylaxe.
Für den positiven Abschluss dieser Fortbildung werden 2 DFP-Punkte vergeben.

Zum E-Learning auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Interdisziplinärer Mamma Diskurs

Drei Experten stellen in dieser Fortbildung, für deren Absolvierung 2 Fortbildungspunkte vergeben werden, jeweils einen Patientenfall vor. Dabei handelt es sich um einen Fall einer Patientin mit triple negativem Mammakarzinom, einen Fall einer Patientin mit HER2 überexpremierendem Mammakarzinom und einen Fall einer weiteren Patientin im fortgeschrittenen Erkrankungsstadium. Anhand dieser Kasuistiken wird unter anderem mehr über Therapieoptionen beim triple-negativen Mammakarzinom und über die Rolle von T-DM1 in der Behandlung des Mammakarzinoms vermittelt.

Sie finden diese Fortbildung unter www.vielgesundheit.at

E-Learning: Therapieansätze bei Morbus Crohn

Fünf Experten vermitteln Ihnen Wissen über Morbus Crohn. Ihr Basiswissen über die unterschiedlichen Typen perianaler Fisteln wird aufgefrischt. Sie erfahren mehr über die Diagnostik und dabei insbesondere über die Bedeutung der klinischen Untersuchung (in Narkose) sowie über das Management der perianalen Fistulierung beim Morbus Crohn. Ein weiteres Thema sind interdisziplinäre Behandlungskonzepte inklusive Biologika. Darüber hinaus werden potenzielle Indikationen für ein Stoma und die Pflege desselben behandelt. Ein Patientenfall aus der Praxis rundet die Fortbildung ab.

Die Fortbildung ist für 3 medizinische Fortbildungspunkte approbiert.

Sie finden diese Fortbildung unter  www.vielgesundheit.at

E-Learning: Epilepsie in der Praxis - Neuropädiatrische und neurologische Aspekte

Dieses E-Laerning bringt Ihnen die neue Klassifikation der epileptischen Anfälle laut ILAE 2017 näher und liefert auch gleich eine kritische Beurteilung. Weiters wird die Auswirkungen der Definition des Status epilepticus auf die Epidemiologie erklärt. Außerdem erfahren Sie in dieser Fortbildung mehr über die Behandlung des Status epilepticus im Kindes- und Jugendalter in der Prähospitalphase und die Restriktionen für Kinder und Jugendliche mit Epilepsie, z.B. im Zusammenhang mit sportlichen Aktivitäten.

Die Fortbildung ist für 2 medizinische Fortbildungspunkte approbiert.

Sie finden diese Fortbildung unter  www.vielgesundheit.at

E-Learning: Im Brennpunkt Fett und Zucker - Update Kardio-Diabetes

Vier informative Vorträge bringen Ihnen die Bedeutung des LDL-Cholesterins bei der Entstehung der Atherosklerose sowie von akuten kardiovaskulären Ereignissen näher. Sie erwerben in dieser Fortbildung, für die Sie zwei medizinische Fortbildungspunkte erhalten, ein tieferes Verständnis für moderne Therapieoptionen zur effektiven Senkung des LDL-Cholesterin Spiegels. Weitere Themen sind unter anderem die familiäre Hypercholesterinämie, die kardiovaskuläre Mortalität sowie die prämature koronare Herzkrankheit.

Die Fortbildung ist für 2 medizinische Fortbildungspunkte approbiert.  

Sie finden diese Fortbildung unter  www.vielgesundheit.at  

E-Learning: Durchblick bewahren - Überblick Glaukom

Diese Fortbildung bietet einen Überblick über Diagnose- und Therapiemöglichkeiten beim Glaukom. Die zeitgemäße, evidenzbasierte, medikamentöse Therapie wird ebenso abgehandelt wie die Lasertherapie und Glaukomoperationen. U.a. wird auch erklärt, wie Glaukompatientinnen und -patienten erkannt werden können, wie eine Klassifikation in primäre und sekundäre Glaukome getroffen wird und durch welche Zusatzuntersuchungen (z.B. Optische Cohärenztomographie) eine Diagnose bestätigt werden kann.

Die Fortbildung ist für 2 medizinische Fortbildungspunkte approbiert.

Sie finden diese Fortbildung  www.vielgesundheit.at

E-Learning: Therapiefreie Remission bei CML

Oberstes Ziel der Behandlung der chronisch myeloischen Leukämie (CML) ist die sogenannte molekulare Remission, also das Zurückdrängen der Leukämiezellen mit dem krankmachenden BCR-ABL-Gen. Die therapiefreie Remission ist derzeit das zentrale Thema bei dieser Erkrankung. In der Fortbildung lernen Sie unter anderem, was man darunter versteht und welche Patientinnen und Patienten dafür in Frage kommen. Außerdem behandelt das E-Learning, das für zwei medizinische Fortbildungspunkte approbiert ist, die Themen Diagnosestellung sowie leitliniengerechtes Vorgehen und korrekte Nachsorge.

Die Fortbildung ist für 2 medizinische Fortbildungspunkte approbiert.

Sie finden diese Fortbildung unter  www.vielgesundheit.at

E-Learning: Epilepsie bei TSC

Epilepsie stellt das Hauptsymptom bei der tuberösen Sklerose dar. Der tuberöse Sklerose Komplex (kurz TSC) tritt aufgrund einer Veränderung im Erbgut auf. Leider bleibt die Erkrankung häufig unterdiagnostiziert. In dieser Online-Fortbildung, die für einen medizinischen Fortbildungspunkt approbiert ist, werden die Pathophysiologie des Krankheitsbildes TSC erläutert, das Wissen bei TSC bei Kindern und Jugendlichen vertieft, die Altersabhängikeit der verschiedenen Organmanifestationen sowie komorbide Störungen im Kindesalter besprochen und die Transition vom Kindes- ins Erwachsenenalter erklärt.

Zum E-Learning auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Österreichische Guidelines der Myelofibrose

Der österreichische Consensus Report ist eine Experten-Empfehlung für das Management von Primärer Myelofibrose, Post-Polycythaemia Vera Myelofibrose und Post-Essenzielle Thrombocythaemie-Myelofibrose. Die Experten klären auf, was sich mit den österreichischen Guidelines der Myelofibrose grundlegendes beim Behandlungsalgorithmus verändert hat.
Die Fortbildung ist für einen medizinischen Fortbildungspunkt approbiert.

Sie finden diese Fortbildung unter www.vielgesundheit.at

E-Learning: RSV-Prophylaxe bei angeborenem Herzfehler

Die Infektion mit dem RS-Virus, einem RNA-Virus aus der Gruppe der Paramyxovirenstellt, stellt die häufigste Infektion des Respirationstraktes im Säuglings- und Kleinkindalter dar. So unproblematisch eine solche Infektion bei den meisten Kindern verläuft, so schwerwiegend kann sie für Kinder mit angeborenen Lungen- oder Herzerkrankungen und auch für Frühgeborene sein. Eine Prophylaxe zum Schutz gegen die Infektion wäre für Risikokinder auch deshalb wichtig, weil man nur RSV-negative Kinder operieren kann. Die Indikation für eine Prophylaxe kann mit Hilfe des RSV-Risikoscores bestimmt werden.

Die Fortbildung ist für einen medizinischen Fortbildungspunkt approbiert.

Sie finden diese Fortbildung unter www.vielgesundheit.at

zurück