E-Learning: vielgesundheit.at

Wir freuen uns, Ihnen aufgrund einer Kooperation mit vielgesundheit.at in regelmäßigen Abständen qualitativ hochwertiges E-Learning zur Verfügung stellen zu können.

Seit 1. September 2016 muss von allen Ärztinnen und Ärzten in Österreich, die zur selbständigen Berufsausübung berechtigt sind, die Fortbildungsverpflichtung nachgewiesen werden. Im Rahmen des DFP-Programms können zwei Drittel der erforderlichen Punkte mittels e-learning erworben werden.

Die angebotenen Filme zu den verschiedensten medizinischen Fachbereichen sind DFP-approbiert und bieten so eine wertvolle Ergänzung in unserem Fortbildungsangebot. Gleichzeitig erleichtern sie Ihnen den Weg zum DFP-Diplom.

Weiter zum e-learning:  www.vielgesundheit.at -  Menü "Fachbereich" - loggen Sie sich mit Ihrer ÖÄK-Nummer ein!

E-Learning: Decatecholaminization - what's new?

In dieser Fortbildung wird näher auf die Behandlung von Patientinnen/Patienten in der Herzchirurgie sowie von septischen Patientinnen/Patienten in der Notfallmedizin eingegangen. Die Vor- und Nachteile möglicher Therapieoptionen werden dabei genau diskutiert. Die Fortbildung ist für 2 medizinische Fortbildungspunkte approbiert.

Sie finden diese Fortbildung unter www.vielgesundheit.at

NEU: Neue Therapien bei Migräne und Kopfschmerz

Gewinnen Sie in dieser Fortbildung einen Überblick über das Thema Kopfschmerz und Migräne. Sie lernen mehr über Epidemiologie und Prävalenz sowie über die Red Flags der Migräne. Ein weiteres Thema des E-Learnings ist die neue Antikörpertherapie CGRP. Praxisnahe Fallbeispiele runden die Fortbildung ab, die für zwei medizinische Punkte approbiert ist.

Link: www.vielgesundheit.at

E-Learning: Das Tumorlysesyndrom

Dieses E-Learning mit dem Titel "Das Tumorlysesyndrom: Diagnose und Therapie" informiert über die Identifikation von Patientinnen/Patienten mit (hämatologischen) Neoplasien, die ein hohes TLS-Risiko haben. Außerdem werden das rechtzeitige Erkennen des laborchemischen TLS,  die medikamentöse und die nicht-medikamentöse Prophylaxe des TLS bei Risikopatientinnen/-patienten und die medikamentöse und invasive Therapie des laborchemischen und klinischen TLS thematisiert. Für diese Fortbildung werden zwei Fortbildungspunkte vergeben.

Link: E-Learning auf www.vielgesundheit.at

 

E-Learning: Reise- und Tropenmedizin in Zeiten von COVID-19

Was gilt es in Zeiten der COVID-19-Pandemie in Bezug auf Reise- und Tropenmedizin zu beachten? In diesem E-Learning geben Univ.-Prof. Dr. Heinz Burgmann und Univ.-Prof. Dr. Herwig Kollaritsch Antworten auf diese Frage. Außerdem erhalten Sie ein generelles Update zu Reiseimpfungen. Die Fortbildung ist mit zwei sonstigen Punkten approbiert.

Zum E-Learning auf www.vielgesundheit.at

 

CDK4/6-Inhibitor-Therapie beim HR+ HER2- fortgeschrittenen Mammakarzinom

In dieser Fortbildung wird auf die Wirkmechanismen, Einsatzgebiete und den Ablauf der Therapie mittels CDK4/6-Inhibition eingegangen. Darüber hinaus werden das richtiges Nebenwirkungsmanagement sowie das korrekte Therapie-Monitoring näher beleuchtet. Sie erhalten für das Absolvieren der Fortbildung drei medizinische DFP-Punkte.

Link: E-Learning auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Antikoagulation Interdisziplinär Interaktiv

In dieser Fortbildung werden unter anderem die Wirkmechanismen von Nicht-Vitamin-K-antagonistischen Oralen Antikoagulantien (NOAKs) und Vitamin-K Antagonisten behandelt. Außerdem lernen Sie alles über Notfallmanagement unter oraler Antikoagulation. Weitere Themen sind der Wirkmechanismus eines speziellen Antidots im Gegensatz zu unspezifischen Maßnahmen, differenzierte Behandlungsmöglichkeiten eines Insults unter Antikoagulation und Therapiemöglichkeiten für Patienten mit VHS und Stent.

Für die Absolvierung des E-Learnings gibt es drei medizinische Fortbildungspunkte.

Link: Zur Fortbildung auf www.vielgesundheit.at

Retinoblastoma : Webinar for paediatric oncologists

Dieses E-Learning beleuchtet unter anderem die Epidemiologie und die Komplexität der Krankheit bei sehr jungen Kindern sowie Symptome, Klassifizierung und konservative bzw. nicht-konservative Behandlung der Krankheit. Außerdem werden Follow-up und mögliche genetische Tests näher besprochen. Die Fortbildung ist auf Englisch und für zwei medizinische Fortbildungspunkte approbiert.

Zur Fortbildung auf www.vielgesundheit.at

Urtikaria bei Kindern und Jugendlichen

Am 26.1.2020 findet von 18:00 Uhr bis 18:45 ein Online-Symposium zum Thema "Jucken, Quaddeln, Schwellungen - Urtikaria bei Kindern und Jugendlichen richtig behandeln" mit Prof. Dr. Marcus Mauer statt. Die Fortbildung ist mit einem medizinischen Fortbildungspunkt approbiert. Eine Anmeldung ist erforderlich, da sich die Veranstaltung ausschließlich an medizinisches Fachpersonal richtet. Sie erhalten das Passwort zum Livestream nach einer erfolgreichen Überprüfung.

Link: Zur Online-Fortbildung auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Hämatologie Update

In dieser Fortbildung werden folgende Themen behandelt:

  • Auswahl des optimalen Mobilisierungsregimes für die Sammlung autologer Blutstammzellen
  • Neue Therapiemöglichkeiten bei der akuten myeloischen Leukämie ( AML) und die genetische Vielfalt der AML des Erwachsenen
  • Neu zugelassene Substanzen und ihre Zulassungsstudien Zielgerichtete Therapien 

Die Fortbildung ist für zwei medizinische Fortbildungspunkte approbiert.

Link: Zur Fortbildung auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: LDL-C bei Hochrisikopatienten: the lower, the better - Fallbeispiele aus der klinischen Praxis

Die Fortbildung ist für zwei medizinische Fortbildungspunkte approbiert und deckt folgende Themenbereiche ab:

  • Identifizierung von Patienten mit Hyperlipidämie und sehr hohem Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse
  • Evaluierung und Einsatz neuer Therapiekonzepte bei Hyperlipidämie (insbesondere bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen)

Link: Zur Fortbildung auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Versorgung chronischer Hautwunden

 

Dr. Christoph Heiserer erläutert in diesem eLearning die korrekte Versorgung chronischer Hautwunden. Er geht dabei auf die verschiedenen Arten chronischer Hautwunden ein und erklärt, welche Produkte für die jeweilige Wunde geeignet sind. Die Behandlung wird anhand von zwei realen Patientenfällen demonstriert. Die Fortbildung ist mit 2 medizinischen Punkten (Allgemeinmedizin) approbiert.

Sie finden diese Fortbildung unter www.vielgesundheit.at

Online-Symposium: Chronisches Koronarsyndrom - Herausforderungen im klinischen Alltag

Am 10.11.2020 fand ein Online-Symposium zum Thema Chronisches Koronarsyndrom statt.

Vorsitz & Moderation: Univ.-Prof. Dr. Georg Delle Karth

  • CCS und Diabetes - Ein gefährliches Doppel Dr. Philipp Lopatka
  • Angina pectoris: Von der Differentialdiagnose zur differenzierten Therapie Univ.-Prof. Dr. Robert Zweiker
  • REDUCER - effektive perkutane Behandlungsoption für therapierefraktäre Angina Pectoris Priv.-Doz. Dr. Clemens Steinwender Die Fortbildung wurde mit 2 medizinischen Punkten approbiert.

Zum Symposium

Online-Symposium: PD1-Inhibitoren - Neue Datenlage bei Cemiplimab CSCC | BCC | NSCLC

Am 3.11.2020 fand ein Online-Symposium zum Thema PD1-Inhibitoren bzw. zur neuen Datenlage von Cemiplimab bei kutanem Plattenepithelkarzinom, Basalzellkarzinom und nichtkleinzelligem Lungenkarzinom statt.
Vortragende:
OA Dr. Peter Kölblinger, SALK
Univ.-Prof. Dr. Christoph Höller, MedUni Wien
OA Dr. Georg Pall, MedUni Innsbruck
Die Fortbildung wurde mit 2 medizinischen Punkten approbiert.

Zum Symposium

E-Learning: Essentielle Thrombocythämie & Polycythaemia Vera

Lernen Sie in dieser Fortbildung "State of the Art - MPN´s: Neue österreichische Richtlinien in der Behandlung der ET & PV" alles über die neuen österreichischen Richtlinien in der Behandlung der Essentiellen Thrombocythämie und der Polycythaemia Vera. Erfahren Sie mehr über Therapiemodalitäten und Therapieziele. Diagnose und Differentialdiagnose der Essentiellen Thrombocythämie zählen zu den weiteren wichtigen Inhalten dieser Fortbildung, die mit 2 medizinischen Punkten (Innere Medizin) approbiert ist.

Zur Fortbildung: www.vielgesundheit.at

E-Learning: Sonne ohne Reue

Sonne ohne Reue - Hautkrebsvorsorge Schwerpunkt Kinder und Therapieoptionen In dieser Fortbildung informiert Prof. Dr. Sevelda über Primärpräventionsmöglichkeiten, die dabei helfen, Langzeitschädigungen der Haut zu verhindern. Die visuelle Untersuchung der Haut nach der ABCD Regel, das Auflichtungsmikroskop, die konfokale Lasermikroskopie und die optische Kohärenztomographie sind laut Prof. Dr. Kittler die wichtigsten Methoden, um Hautveränderungen zu erfassen. Prof. Dr. Erika Richtig erläutert, wie Kinder vor Hautkrebs geschützt werden können. Prof. Dr. Höller gibt einen Überblick über die verschiedenen Optionen zur Melanombehandlung. Die Fortbildung wurde mit 2 DFP-Punkten approbiert.

Zum E-Learning auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Allergologie trifft Pandemie

Diese Fortbildung behandelt das Praxismanagement während der COVID-19-Pandemie, das sich nach den Empfehlungen von WHO sowie nationalen und regionalen Behörden richten sollte. Darüber hinaus wird besonders auf das Allergiemanagement eingegangen. Die Symptome einer Allergie können sich mit jenen einer Covid-19 Erkrankung überschneiden. Es ist daher wichtig, die Erkrankungen rasch voneinander zu differenzieren und entsprechend zu behandeln. Die Fortbildung ist mit 2 medizinischen Punkten (Allgemeinmedizin) approbiert.

Zur Fortbildung www.vielgesundheit.at

Online-Symposium: Reise- und Tropenmedizin in Corona-Zeiten

Am 24.9.2020 fand das Online-Symposium "Reise- und Tropenmedizin in Zeiten von Covid-19" statt. Auf dem Programm stehen zwei interessante Themen:

  • Tropen und Reisemedizin (Referent: Univ.-Prof. Dr. Heinz Burgmann)
  • Update Reiseimpfungen (Referent: Univ.-Prof. Dr. Herwig Kollaritsch, DTM, ZRM)

Für die Online-Teilnahme erhalten Sie 2 medizinische Fortbildungspunkte.

Zum Symposium

E-Learning: Atopische Dermatitis - Pathogenese, Klinik und Therapie einer Systemerkrankung

In dieser Fortbildung lernen Sie, die atopische Dermatitis (AD)von anderen allergischen Hautaffektionen zu unterscheiden. Die multifaktorielle Pathogenese der Erkrankung wird vermittelt und die Identifizierung tatsächlicher und potentieller therapeutischer Zielstrukturen behandelt. Sie erwerben ein besseres Verständnis der AD als Systemkrankheit und erhalten einen Einblick in den derzeitigen Stand der Forschung hinsichtlich Comorbiditäten der AD. Für den positiven Abschluss dieser Fortbildung werden 2 medizinische DFP-Punkte vergeben.

Zum E-Learning auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Diabetes-FAQs

In dieser Fortbildung werden alle relevanten Fakten bezüglich Prävention, Diagnose und Therapie von Diabetes erklärt. Der Fall eines 51-jährigen Diabetes mellitus Typ 2 Patienten mit Hypertonie rundet die Fortbildung ab. Anhand dieses Fallbeispiels werden der Diagnosepfad und die Therapiemöglichkeiten detailliert erklärt. Sie erhalten mit dieser Fortbildung, die für zwei medizinische Punkte approbiert ist, einen tieferen Einblick in den klinischen Alltag mit Diabetes Patienten.

Zum E-Learning auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Update Biosimilars

In dieser Fortbildung wird der Begriff "Biosimilars" näher erläutert, außerdem wird auf die vergleichbare Sicherheit und Immunogenität von TNF-inhibierenden Biosimilars und der Originalwirkstoffe in der Behandlung bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und rheumatischen Erkrankungen näher eingegangen. Darüber hinaus werden Sie über die derzeit und in naher Zukunft verfügbaren Biosimilars der TNF-Inhibitoren Infliximab, Adalimumab und Etanercept informiert. Für den positiven Abschluss dieser Fortbildung werden 2 DFP-Punkte vergeben.

Zum E-Learning auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Awareness und Therapiemanagement der Migräne im Fokus

10 bis 18 Prozent der Menschen leiden unter Migräne, einem attackenartigen Kopfschmerz, der meist auch von vegetativen Symptomen begleitet wird. Obwohl es eine genetische Neigung für Migräne gibt, ist bisher nicht näher erforscht, ob die Häufigkeit der Migräneattacken mit Verhaltensmustern oder Lebensstilen der Patientinnen und Patienten zusammenhängen. Die Fortbildung gibt einen umfassenden Einblick in Disease Awareness, Management der Migräne sowie Biologika zur Migräneprophylaxe.
Für den positiven Abschluss dieser Fortbildung werden 2 DFP-Punkte vergeben.

Zum E-Learning auf www.vielgesundheit.at

E-Learning: Interdisziplinärer Mamma Diskurs

Drei Experten stellen in dieser Fortbildung, für deren Absolvierung 2 Fortbildungspunkte vergeben werden, jeweils einen Patientenfall vor. Dabei handelt es sich um einen Fall einer Patientin mit triple negativem Mammakarzinom, einen Fall einer Patientin mit HER2 überexpremierendem Mammakarzinom und einen Fall einer weiteren Patientin im fortgeschrittenen Erkrankungsstadium. Anhand dieser Kasuistiken wird unter anderem mehr über Therapieoptionen beim triple-negativen Mammakarzinom und über die Rolle von T-DM1 in der Behandlung des Mammakarzinoms vermittelt.

Sie finden diese Fortbildung unter www.vielgesundheit.at

E-Learning: Therapieansätze bei Morbus Crohn

Fünf Experten vermitteln Ihnen Wissen über Morbus Crohn. Ihr Basiswissen über die unterschiedlichen Typen perianaler Fisteln wird aufgefrischt. Sie erfahren mehr über die Diagnostik und dabei insbesondere über die Bedeutung der klinischen Untersuchung (in Narkose) sowie über das Management der perianalen Fistulierung beim Morbus Crohn. Ein weiteres Thema sind interdisziplinäre Behandlungskonzepte inklusive Biologika. Darüber hinaus werden potenzielle Indikationen für ein Stoma und die Pflege desselben behandelt. Ein Patientenfall aus der Praxis rundet die Fortbildung ab.

Die Fortbildung ist für 3 medizinische Fortbildungspunkte approbiert.

Sie finden diese Fortbildung unter  www.vielgesundheit.at

E-Learning: Epilepsie in der Praxis - Neuropädiatrische und neurologische Aspekte

Dieses E-Laerning bringt Ihnen die neue Klassifikation der epileptischen Anfälle laut ILAE 2017 näher und liefert auch gleich eine kritische Beurteilung. Weiters wird die Auswirkungen der Definition des Status epilepticus auf die Epidemiologie erklärt. Außerdem erfahren Sie in dieser Fortbildung mehr über die Behandlung des Status epilepticus im Kindes- und Jugendalter in der Prähospitalphase und die Restriktionen für Kinder und Jugendliche mit Epilepsie, z.B. im Zusammenhang mit sportlichen Aktivitäten.

Die Fortbildung ist für 2 medizinische Fortbildungspunkte approbiert.

Sie finden diese Fortbildung unter  www.vielgesundheit.at

E-Learning: Im Brennpunkt Fett und Zucker - Update Kardio-Diabetes

Vier informative Vorträge bringen Ihnen die Bedeutung des LDL-Cholesterins bei der Entstehung der Atherosklerose sowie von akuten kardiovaskulären Ereignissen näher. Sie erwerben in dieser Fortbildung, für die Sie zwei medizinische Fortbildungspunkte erhalten, ein tieferes Verständnis für moderne Therapieoptionen zur effektiven Senkung des LDL-Cholesterin Spiegels. Weitere Themen sind unter anderem die familiäre Hypercholesterinämie, die kardiovaskuläre Mortalität sowie die prämature koronare Herzkrankheit.

Die Fortbildung ist für 2 medizinische Fortbildungspunkte approbiert.  

Sie finden diese Fortbildung unter  www.vielgesundheit.at  

E-Learning: Durchblick bewahren - Überblick Glaukom

Diese Fortbildung bietet einen Überblick über Diagnose- und Therapiemöglichkeiten beim Glaukom. Die zeitgemäße, evidenzbasierte, medikamentöse Therapie wird ebenso abgehandelt wie die Lasertherapie und Glaukomoperationen. U.a. wird auch erklärt, wie Glaukompatientinnen und -patienten erkannt werden können, wie eine Klassifikation in primäre und sekundäre Glaukome getroffen wird und durch welche Zusatzuntersuchungen (z.B. Optische Cohärenztomographie) eine Diagnose bestätigt werden kann.

Die Fortbildung ist für 2 medizinische Fortbildungspunkte approbiert.

Sie finden diese Fortbildung  www.vielgesundheit.at

E-Learning: Therapiefreie Remission bei CML

Oberstes Ziel der Behandlung der chronisch myeloischen Leukämie (CML) ist die sogenannte molekulare Remission, also das Zurückdrängen der Leukämiezellen mit dem krankmachenden BCR-ABL-Gen. Die therapiefreie Remission ist derzeit das zentrale Thema bei dieser Erkrankung. In der Fortbildung lernen Sie unter anderem, was man darunter versteht und welche Patientinnen und Patienten dafür in Frage kommen. Außerdem behandelt das E-Learning, das für zwei medizinische Fortbildungspunkte approbiert ist, die Themen Diagnosestellung sowie leitliniengerechtes Vorgehen und korrekte Nachsorge.

Die Fortbildung ist für 2 medizinische Fortbildungspunkte approbiert.

Sie finden diese Fortbildung unter  www.vielgesundheit.at

zurück