Ärztekammer für Niederösterreich - Service Qualität Kompetenz

Lehrpraxis ÄAO 2015

Frühestens nach der 9-monatigen Basisausbildung kann eine Ausbildung in einer Lehr(gruppen)praxis absolviert werden.

Dabei können folgende Fachgebiete (jeweils drei Monate) in einer im Gesamtausmaß von bis zu 12 Monaten absolviert werden:

  • Kinder-und Jugendheilkunde
  • Orthopädie und Traumatologie
  • Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin
  • Wahlfächer:
    • Augenheilkunde und Optometrie
    • Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
    • Haut- und Geschlechtskrankheiten
    • Neurologie
    • Urologie

Die verpflichtende Lehrpraxis im Ausmaß von vorerst sechs Monaten ist am Ende des Spitalsturnus zur Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin/zum Allgemeinmediziner zu durchlaufen.

In den nächsten Jahren kommt es zu einer stufenweisen Erhöhung der verpflichtenden Lehrpraxis

  • auf neun Monate (ab 1. Juni 2022)
  • auf zwölf Monate (ab 1. Juni 2027)

Für die Ausbildung in der verpflichtenden Lehr(gruppen)praxis wurde eine Finanzierung vereinbart. Diese sieht vor, dass die Kosten der Lehr(gruppen)praxis für die Jahre 2018 bis 2020 von folgenden Beteiligten getragen werden:

  • 25 Prozent vom Bund (gedeckelt mit EUR 4 Millionen; sollte dieser Betrag ausgeschöpft sein, übernehmen die Länder und Sozialversicherungen die darüber hinausgehenden Kosten je zur Hälfte)
  • 32,5 Prozent von den Sozialversicherungen
  • 32,5 Prozent von den Ländern
  • 10 Prozent von der Lehr(gruppen)praxis

Bei der nicht verpflichtenden Lehrpraxis gibt es keine Möglichkeit, eine Finanzierung in Form einer Förderung zu erhalten. 

Insgesamt können 18 Monate der Ausbildung zur Ärztin/zum Arzt für Allgemeinmedizin in einer Lehr(gruppen)praxis absolviert werden.

Für eine volle Anrechenbarkeit der Ausbildung ist in der Lehrpraxis ein Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden erforderlich. Die 30 Wochenstunden werden in der Regel auf vier Tage aufgeteilt. Die Arbeitszeit hat untertags und jedenfalls während der Ordinationszeit zu liegen. Die tägliche Arbeitszeit in der Lehrpraxis darf maximal zehn Stunden betragen. Die Anrechnung erfolgt im Ausmaß 1:1.

Bei einem geringeren Beschäftigungsausmaß verlängert sich die Ausbildungsdauer entsprechend. Das Mindestausmaß der Beschäftigung beträgt jedoch 15 Wochenstunden.

Weitere Informationen und Unterlagen zur Ausbildung in der Lehrpraxis nach ÄAO 2015 finden Sie auch unter dem Menüpunkt „Lehr(gruppen)praxis“ sowie den FAQ verpflichtende Lehrpraxis 2015.