Arbeitsmedizin: Mindesthonorar - Empfehlung der ÖÄK für externe Arbeitsmediziner

Gültig ab 1. Jänner 2022

Seitens der Österreichischen Ärztekammer wurde – mit Gültigkeit vom 1. Jänner 2022 – folgende Mindesthonorar-Empfehlung für externe Arbeitsmediziner herausgegeben:

Einsatzzeit Stunden / JahrBetrag pro Stunde in EUR
1 - 80186,64
81 - 180154,50
> 180126,79

Für bereits abgeschlossene Verträge werden die 2021 geltenden Honorare um 3,0 Prozent erhöht. 

Honorare für Wegzeiten, Fahrtspesen, Bürokosten etc. sind separat zu vereinbaren.

AUVAsicher Honorarerhöhung für 2022

§ 16 der Vereinbarung zur Durchführung des § 78a ASchG sieht vor, dass das Honorar für AUVAsicher Vertragspartner ab 2007 jährlich am 1. Jänner nach dem "Tariflohnindex 1986 für freie Berufe" mit Stichtag 1. Juli des Vorjahres valorisiert wird. Das auf diese Weise berechnete Stundenhonorar wird kaufmännisch auf zwei Stellen gerundet.

Somit ergibt sich nach der Indexanpassung für 2022 ein Stundensatz von EUR 158,49. Dies bedeutet eine Erhöhung um EUR 2,03. Der Aufwertungsfaktor von 2020 auf 2021 wurde somit mit 1,013 berechnet.

Kontakt:

© Bernhard Noll
Christa Breznicky
+43 1 53751 222